Hier können Sie

Hier auf der ..1nte-Seite erfolgt nochmals eine leider notwendig gewordene Nach-Kalibrierung der MultiEntitätenLeiter.
.
Das heißt, es erfolgt eine nochmalige Präzisierung
jener energetischen Zusammenhänge welche ursprünglich schon dort auf der "http://www.Entropie-Umkehr.de/11te-Seite" begonnen worden sind und hier
auf der
..1hte-Seite
sowie
auf der
..1ite-Seite sowie

auf der
..1jte-Seite sowie

auf der
..1kte-Seite sowie

auf der
..1lte-Seite sowie

auf der
..1mte-Seite
und nun nochmals fortgesetzt
auf der
..1nte-Seite vielleicht abgeschlossen werden. 

Bekanntlich kann (meines Erachtens) das zykliche Schicksal des Universums mittels des Schemas des 'ewigen 'MayaKalenders' in dem Verlauf der Hubble-ParameterKurve visualisiert werden. {Der ewige Maya-Kalender ist auf der hiesig 6te-Seite zu finden und, dieses hat in der Planck-Welt keinen [°K]-'NULL'Punkt, sondern legiglich Pseudo'NULL'Durchgänge}.
Dabei muss die kosmologische Rotverschiebung, --(nach der Inflation, während der Hubble'schen Expansion)--, im direkt-physikalischen Zusammenhang mit der Tempe-raturEntwicklung des Universums stehen. {Vergl. Bild-in-Bild-Grafik von GüntherHasinger bei SCAD0066 auf hiesig 23te-Seite}.
.
Hiernachstehend erfolgt nun die auf der vorigen ..1mte-Seite angekündigte Forsetzung der NachKalibierung. Zuerst bringe ich die (nachkalibrierend)-zu-korrigierende MultiEntitäten-Leiter von der vorigen ..1mte-Seite.
.
§§§§§§§§§§§§ (hier Anfang vom restaurierten Text; (Stand Ende2018)) §§§§§§§§§§§§
Es sind also  demnach "3[Dekaden]" der Wellenlänge "λ[m]" bzw. 2mal "3[Dekaden]= 6[Dekaden] ž-Werte" einzubeziehen, so_dass relativ zu den "^±60[Dekaden]" einerseits, mit "^±60/2=^±^31[Dekaden]" andererseits für die "StrahlungsTemperarturWerte Θ[°K]" spekuliert werden kann.
Es gilt wieder: *)Dez
Jan.2019 dochKalibrierung mit "ž=10^±60" ist bereits auf EU2ate beachtet! *)9.FebrJan.2019neuerdingsKalibrierung nur"ž=10^±31[Dekaden] ist bereits auf EU25bteZusatzSeite festgelegt!

Und, weil die "WellenlängenWerte λ[m]" reziprokproportional zu den "FrequenzWerten ν[1/s]" sind sowie deren InterferenzVerhalten (kosmologische Rotverschiebung) wurzelproportional zu den  ž-Werten sein muss, wird es doch wieder "2mal 31[Dekaden]=62[Dekaden] ž-Werte" geben müssen.
(Dieses muss ja aufgehen, weil die Spanne der StrahlungsTemperaturWert bis zum Urknall "10^31[°K]" eingehalten werden muss.
Denn laut MultiEntitätenLeiter sind die "StrahlungsTemperaturWerte
[°K]" wurzelreziprokproportional zu den ž-Werten).
Dann darf ich bezüglich der "StrahlungsTemperaturWerte[°K]" nur mit ½-sovielen [°K]Dekaden rechnen, wie für die ^±60-fachen ž-Werte:
Für den Urknall mit "10^31[°K]" passt also die WellenlängenSpanne "[m]" bzw. die doppelte 
ž-Werte-Spanne "10^±60-fach".
Und: Es müsste (in dem kleinen speziellen MultiEntitätenLeiterAbschnittt bei "1[°K] bis zirka 5000[°K]"LICHT) eine kleine "2mal 3[Dekaden]"
ž-WerteSpanne gen zu der kleinen "1mal 3[Dekade]" TemperaurSpanne.
In den 4 MultiEntitätenLeiter-Kolonnen
des RechnerOnlineProgramms muss es also 1mal Frequenz "ν[Hz]" plus 1mal Wellenlänge "λ[m]" plus 2mal StrahlungsTemperatur "Θ[°K]" mit der Spanne ^±31-fach geben.
Dazu kommen 2MultiEntitätenLeiter-Kolonnen, die nicht vom RechnerOnlineProgramm beherrscht werden.

Es gilt wieder: *)DezJan.2019 dochKalibrierung mit "ž=10^±60" ist bereits auf EU2ate beachtet! *)9.FebrJan.2019neuerdingsKalibrierung nur"ž=10^±31[Dekaden] ist bereits auf EU25bteZusatzSeite festgelegt!
§§§§§§§§§§§ (hier Ende vom restaurierten Text; (Stand Ende2018)) §§§§§§§§§§§§§§§

ooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo
.

Bis bisher galten die zu vorstehenden 'Datums' kommentierten Zeitabschnitte. Und, zwar gemeit ist, dass bis hier die genannten, aber durchgestrichenen  Frequenz&Temperatur-Angaben galten, die aber durch die im neuen Text genannten ersetzt worden sind.
Nachstehend gilt beim {HubbleDiagramm}-Konzept für den 'oberen'
Anfang).

Bei  30SHz10^42[Hz] passt zirka die PlanckKreisfrequenz "1,855.10^43[s^–1]" dazu.
Bei "10sm≙10.10^–36[m]≙1.10^–35[m]" passt dito die PlanckLänge "1035[m]" dazu.
Zur
PlanckKreisfrequenz gehört offenbar die PlanckTemperatur "1,417.10^32[°K]".
Der vorherig kleinste
ž-Wert "ž=0,616.10^–60" würde zirka der kleinsten Wellenlänge und der höchsten Frequenz "30SHz/10sm" entsprechen.
Die Ersetzung der Daten betrifft zwei Notwendigkeiten:
(a) die Umstellung auf die Symmetrie "ž=1,0" entspricht "θ=1,0[°K] und somit
(b) auch die Umstellung auf "žmax=10^31"//"žmin=10–31".
.

Die obige PlanckKreisfrequenz "1,855.10^+43[s^–1]" passt vielleicht nicht mehr in dieses Konzept.
Und auch die Spanne "ž10^±60" passt nicht mehr in dieses Konzept.

&&&&& (hier Anfang von neuem Stand 17.Juni2019 (=60terHochzeitstag)) &&&&&

;
Für
10SHz/30smgilt"ž=10^31,4855"//"ž=3,274.10^–32"gilt"θ=10^31,9849[°K]"//"9,6592.10^31[°K]";
Für 3SHz/100smgilt"ž=10^–31,4626"//"ž=3,4468.10^–32"gilt"θ=10^31,4625[°K]"//"2,91.10^31[°K]";^35m
Für1SHz/300smgilt"ž=10^–30,4855"//"ž=3,274.10^–31"gilt"θ=10^30,9849[°K]"//"9,6592.10^30[°K]";
Für 300RHz/1rmgilt "ž=10^–30,4626"//"ž=3,4468.10^–31"gilt"θ=10^30,4625[°K]"//"2,91.10^30[°K]";^–33m
Für 100RHz/3rmgilt"ž=10^–29,9855"//"ž=1,0339.10^–30"gilt"θ=10^29,9852[°K]"//"966,6.10^27[°K]";
Für 30RHz/10rmgilt"ž=10^–29,4626"//"ž=3,4468.10^–30"gilt"θ=10^29,4624[°K]"//"291.10^27[°K]";
Für10RHz/30rmgilt"ž=10^–28,9855"//"ž=1,0339.10^–29"gilt"θ=10^28,9849[°K]"//"96,592.10^27[°K]";
Für 3RHz/100rmgilt "ž=10^–28,4626"//"ž=3,4468.10^–29"gilt"θ=10^28,4625[°K]"//"29,1.10^27[°K]";

Für1RHz/300rmgilt"ž=10^–27,9855"//"ž=1,0339.10^–28"gilt"θ=10^27,9849[°K]"//"9,6592.10^27[°K]";
Für 300QHz/1qmgilt "ž=10^–27,4626"//"ž=3,4468.10^–28"gilt"θ=10^27,4625[°K]"//"2,91.10^27[°K]";^–30m
Für 100QHz/3qmgilt"ž=10^–26,9855"//"ž=1,0339.10^–27"gilt"θ=10^26,9852[°K]"//"966,6.10^24[°K]";
Für 30QHz/10qmgilt"ž=10^–26,4626"//"ž=3,4468.10^–27"gilt"θ=10^26,4624[°K]"//"291.10^24[°K]";
Für10QHz/30qmgilt"ž=10^–25,9855"//"ž=1,0339.10^–26"gilt"θ=10^25,9849[°K]"//"96,592.10^24[°K]";
Für 3QHz/100qmgilt "ž=10^–25,4626"//"ž=3,4468.10^–26"gilt"θ=10^25,4625[°K]"//"29,1.1^24[°K]";
Für1QHz/300qmgilt"ž=10^–24,9855"//"ž=1,0339.10^–25"gilt"θ=10^24,9849[°K]"//"9,6592.10^24[°K]";
Für 300WHz/1wmgilt "ž=10^–24,4626"//"ž=3,4468.10^–25"gilt"θ=10^24,4625[°K]"//"2,91.10^24[°K]";^–27m
Für 100WHz/3wmgilt"ž=10^–23,9855"//"ž=1,0339.10^–24"gilt"θ=10^23,9852[°K]"//"966,6.10^21[°K]";
Für 30WHz/10wmgilt"ž=10^–23,4626"//"ž=3,4468.10^–24"gilt"θ=10^23,4624[°K]"//"291.1^21[°K]";
Für10WHz/30wmgilt"ž=10^–22,9855"//"ž=1,0339.10^–23"gilt"θ=10^22,9849[°K]"//"96,592.10^21[°K]";
Für 3WHz/100wmgilt "ž=10^–22,4626"//"ž=3,4468.10^–23"gilt"θ=10^22,4625[°K]"//"29,1.10^21[°K]";
Für1WHz/300wmgilt"ž=10^–21,9855"//"ž=1,0339.10^–22"gilt"θ=10^21,9849[°K]"//"9,6592.10^21[°K]";
Für 300VHz/1ymgilt "ž=10^–21,4626"//"ž=3,4468.10^–22"gilt"θ=10^21,4625[°K]"//"2,91.10^21[°K]";^–24m
Für 100VHz/3ymgilt"ž=10^–20,9855"//"ž=1,0339.10^–21"gilt"θ=10^20,9852[°K]"//"966,6.10^18[°K]";
Für 30VHz/10ymgilt"ž=10^–20,4626"//"ž=3,4468.10^–21"gilt"θ=10^20,4624[°K]"//"291.1^18[°K]";
Für10VHz/30ymgilt"ž=10^19,9855"//"ž=1,0339.10^–20"gilt"θ=10^19,9849[°K]"//"96,592.10^18[°K]";
Für 3VHz/100ymgilt "ž=10^–19,4626"//"ž=3,4468.10^–20"gilt"θ=10^19,4625[°K]"//"29,1.10^18[°K]";
Für1VHz/300ymgilt"ž=10^18,9855"//"ž=1,0339.10^–19"gilt"θ=10^18,9849[°K]"//"9,659.10^18[°K]";
Für 300UHz/1zmgilt "ž=10^–18,4626"//"ž=3,4468.10^–19"gilt"θ=10^18,4625[°K]"//"2,91.10^18[°K]";^–21m
Für 100UHz/3zmgilt"ž=10^17,9855"//"ž=1,0339.10^–18"gilt"θ=10^17,9852[°K]"//"966,6.10^15[°K]";
Für 30UHz/10amgilt"ž=10^–17,4626"//"ž=3,4468.10^–18"gilt"θ=10^17,4624[°K]"//"291,0.10^15[°K]";
Für10UHz/30zmgilt"ž=10^16,9855"//"ž=1,0339.10^–17"gilt"θ=10^16,9849[°K]"//"96,592.10^15[°K]";
Für 3UHz/100zmgilt "ž=10^–16,4626"//"ž=3,4468.10^–17"gilt"θ=10^16,4625[°K]"//"29,01.10^15[°K]";

Für 1UHz/300zmgilt"ž=10^15,9855"//"ž=1,0339.10^–16"gilt"θ=10^15,9852[°K]"//"9,666.10^15[°K]";
Für 300YHz/1amgilt"ž=10^–15,4626"//"ž=3,4468.10^–16"gilt"θ=10^15,4624[°K]"//"2,901.10^15[°K]";^–18m

Für
100YHz/3amgilt"ž=10^14,9855"//"ž=1,0339.10^–15"gilt"θ=10^14,9849[°K]"//"965,92.10^12[°K]";
Für 30YHz/10amgilt "ž=10^–14,4626"//"ž=3,4468.10^–15"gilt"θ=10^14,4625[°K]"//"290,1.10^12[°K]";
Für 10YHz/30amgilt"ž=10^13,9855"//"ž=1,0339.10^–14"gilt"θ=10^13,9852[°K]"//"96,66.10^12[°K]";
Für 3YHz/100amgilt"ž=10^–13,4626//"ž=3,4468.10^–14"gilt"θ=10^13,4624[°K]"//"29,10.10^12[°K]";

Für1YHz/300amgilt"ž=10^12,9855"//"ž=1,0339.10^–13"gilt"θ=10^12,9849[°K]"//"9.6592.10^12[°K]";
Für 300ZHz/1fmgilt "ž=10^–12,4626"//"ž=3,4468.10^–13"gilt"θ=10^12,4625[°K]"//"2,901.10^12[°K]";^–15m
Für 100ZHz/3fmgilt"ž=10^11,9855"//"ž=1,0339.10^–12"gilt"θ=10^11,9852[°K]"//"966,6.10^9[°K]";
Für 30ZHz/10fmgilt"ž=10^–11,4626"//"ž=3,4468.10^–12"gilt"θ=10^11,4624[°K]"//"291,0.10^9[°K]";

Für10ZHz/30fmgilt"ž=10^10,9855"//"ž=1,0339.10^–11"gilt"θ=10^10,9849[°K]"//"96,592.10^9[°K]";
Für 3ZHz/100fmgilt "ž=10^–10,4626"//"ž=3,4468.10^–11"gilt"θ=10^10,4625[°K]"//"29,01.10^9[°K]";
Für 1ZHz/300fmgilt"ž=10^9,985"//"ž=1,0339.10^–10"gilt"θ=10^9,9852[°K]"//"9,666.10^9[°K]";
Für 300EHz/1pmgilt"ž=10^–9,4626"//"ž=3,4468.10^–10"gilt"θ=10^9,4624[°K]"//"2,910^9[°K]";^–12m

Für100EHz/3pmgilt"ž=10^8,9855"//"ž=1,0339.10^–9"gilt"θ=10^8,9849[°K]"//"965,92.10^6[°K]";
Für 30EHz/10pmgilt "ž=10^–8,4626"//"ž=3,4468.10^–9"gilt"θ=10^8,4625[°K]"//"290,1.10^6[°K]";
Für 10EHz/30pmgilt"ž=10^7,9855"//"ž=1,0339.10^–8"gilt"θ=10^7,9852[°K]"//"96,66.10^6[°K]";
Für 3EHz/100pmgilt"ž=10^7,4626"//"ž=3,4468.10^–8"gilt"θ=10^7,4624[°K]"//"29,10^6[°K]";

Für 1EHz/300pmgilt"ž=10^6,9855"//"ž=1,0339.10^–7"gilt"θ=10^6,9854[°K]"/"9,67.10^6[°K]";
Für 300PHz/1nmgilt"ž=10^–6,4626"//"ž=3,4468.10^–7"gilt"θ=10^6,4624[°K]"//"2,91.10^6[°K]";^9m
Für 100PHz/3nmgilt"ž=10^5,9855"//"ž=1,0339.10^–6"gilt"θ=10^5,9849[°K]"//"967,1.10^3[°K]";
Für 30PHz/10nmgilt "ž=10^–5,4626"//"ž=3,4468.10^–6"gilt"θ=10^5,4625[°K]"//"291,0.10^3[°K]";
Für 10PHz/30nmgilt"ž=10^4,9855"//"ž=1,0339.10^–5"gilt"θ=10^+4,9852[°K]"//"96,71.10^3[°K]";
Für 3PHz/100nmgilt"ž=10^–4,4626"//"ž=3,4468.10^–5"gilt"θ=10^+4,415[°K]"//"29.10^3[°K]";
Für 1PHz/300nmgilt"ž=10^3,9855"//"ž=1,0339.10^–4"gilt"θ=10^+3.985[°K]"// "9671,2[°K]";
Für 567,44THz/528,6nm"ž=10^–3,739"//"ž=1,8240.10^–4"gilt"θ=10^3.739[°K]"//"5487,81[°K]";Licht

Für 300THz/1μmgilt"ž=10^–3,4626"//"ž=3,4468.10^–4"gilt"θ=10^3,463[°K]"//"2904[°K]";1μm
Für 100THz/3μmgilt"ž=10^2,9855"//"ž=1,0339.10^–3"gilt"θ=10^2,98[°K]"//"955,0[°K]";
Für 30THz/10μmgilt"ž=10^2,4626"//"ž=3,4468.10^–3"gilt"θ=10^2,463[°K]"//"290,1[°K]";
Für 10THz/30μmgilt"ž=10^1,9855"//"ž=1,0339.10^–2"gilt"θ=10^1,985[°K]"//"96,71[°K]";Leben/Lit.[671]
Für 3THz/100μmgilt"ž=10^1,4626"//"ž=3,4468.10^–2"gilt"θ=10^1,463°K]"//"29,011°K]";
Für 1THz/300μmgilt "ž=10^0,98551"//"ž=1,0339.10^1"gilt"θ=10^0,9855[°K]"//"9,671[°K]";
Für 300GHz/1mmgilt"ž=10^0,4626"//"ž=3,4468.10^–1"gilt"θ=10^0,4626°K]"//"2,901[°K]";1mm
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Für 284,22GHz/1,06nmgilt"ž=10^0,435405"//"ž=3,6694^1"gilt"θ=10^0,461[°K]"//"2,725[°K]";CMB
Für 103,4GHz/2,9mmgilt"ž=10^0,00003339"//"ž=0,9999231"gilt"θ=10^0,0000334[°K]"//"1,000077[°K]";
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Für100GHz/3mmgilt"ž=10^0,014514"//"ž=1,0340.10^±0"gilt"θ=10^0.01,4484[°K]"//"9,672.10^1[°K]";
Für 30GHz/10mmgilt"ž=10^0,53734"//"ž=3,4462.10^±0"gilt"θ=10^0.53730[°K]"//"2,902.10^1[°K]";
Für10GHz/30mmgilt"ž=10^1,014514"//"ž=1,0340.10^+1"gilt"θ=10^–1,0145[°K]"//"9,672.10^2[°K]";
Für 3GHz/100mmgilt"ž=10^1,53734
"//"ž=3,4462.10^+1"gilt"θ=10^–1,53730[°K]"//"2,902.10^2[°K]";
Für1GHz/300mmgilt"ž=10^2,01514
"//"ž=1,0340.10^+2"gilt"θ=10^–2,0145[°K]"//"9,672.10^3[°K]";
Für 300MHz/1mgilt"ž=10^2,53734"//"ž=3,4462.10^+2"gilt"θ=10^–2,5374[°K]"//"2,902.10^–3[°K]";^+0m
Für100MHz/3mgilt"ž=10^3,01514"//"ž=1,0340.10^+3"gilt"θ=10^–3,0145[°K]"//"9.672.10^–4[°K]";
Für 30MHz/10mgilt"ž=10^3,53734"//"ž=3,4462.10^+3"gilt"θ=10^–3,5374[°K]"//"2,902.10^–4[°K]";CMB
Für 10MHz/30mgilt"ž=10^4,01514"//"ž=1,0340.10^+4"gilt"θ=10^–4,0148[°K]"//"9,672.10^–5[°K]";
Für 3MHz/100mgilt"ž=10^4,53734"//"ž=3,4462.10^+4"gilt"θ=10^–4,5376[°K]"//"2,902.10^5[°K]";
Für 1MHz/300mgilt"ž=10^5,01514"//"ž=1,0340.10^+5"gilt"θ=10^–5,0148[°K]"//"9,672.10^–6[°K]";
Für300KHz/1kmgilt"ž=10^5,53734"//"ž=3,4462.10^+5"gilt"θ=10^–5,5391[°K]"//"2,902.10^6[°K]";km
Für100KHz/3kmgilt"ž=10^6,01514"//"ž=1,0340.10^+6"gilt"θ=10^–6,0151[°K]"//"9,672.10^–7[°K]";
r 30KHz/10kmgilt"ž=10^6,53734"//"ž=3,4462.10^+6"gilt"θ=10^–6,5375[°K]"//"2,902.10^–7[°K]";
Für10KHz/30kmgilt"ž=10^7,015145"//"ž=1,0355.10^+7"gilt"θ=10^–7,0148[°K]"//"9,672.10^–8[°K]";
r 3KHz/100kmgilt"ž=10^7,53734"//"ž=3,4462.10^+7"gilt"θ=10^–7,5376[°K]"//"2,902.10^–8[°K]";
Für 1KHz/300kmgilt"ž=10^8,015145"//"ž=1,0355.10^+8"gilt"θ=10^–8,014[°K]"//"9,672.10^–9[°K]";

r 300 Hz/1Mmgilt"ž=10^8,53734"//"ž=3,4462.10^+8"gilt"θ=10^–8,5378[°K]"//"2,902.10^9[°K]";^+6m
Für100Hz/3Mmgilt"ž=10^9,015145"//"ž=1,0355.10^+9"gilt"θ=10^–9,0151[°K]"//"9,672.10^10[°K]";
Für 30Hz/10Mmgilt"ž=10^9,53734"//"ž=3,4462.10^+9"gilt"θ=10^–9,5375[°K]"//"2,9016.10^–10[°K]";
Für 10Hz/30Mmgilt"ž=10^10,01514"//"ž=1,0355.10^+10"gilt"θ=10^–10,0148[°K]"//"9,672.10^–11[°K]";
r 3Hz/100Mmgilt"ž=10^10,53734"//"ž=3,4462.10^+10"gilt"θ=10^–10,5376[°K]"//"2,9016.10^11[°K]";
r 1Hz/300Mmgilt"ž=10^11,01514"//"ž=1,0355.10^+11"gilt"θ=10^–11,014[°K]"//"9,672.10^–12[°K]";

r300mHz/1Gmgilt"ž=10^11,53734"//"ž=3,4462.10^+11"gilt"θ=10^–11,5378[°K]"//"2,902.10^–12[°K]";^+9m
Für
100mHz/3Gmgilt"ž=10^12,01514"//"ž=1,0355.10^+12"gilt"θ=10^–12,0151[°K]"//"9,672.10^13[°K]";

Für 30mHz/10Gmgilt"ž=10^12,53734"//"ž=3,4462.10^+12"gilt"θ=10^–12,5375[°K]"//"2,902.10^–13[°K]";
Für 10mHz/30Gmgilt"ž=10^13,0151"//"ž=1,0355.10^+13"gilt"θ=10^–13,0148[°K]"//"9,672.10^–14[°K]";

Für 3mHz/100Gmgilt"ž=10^13,5373"//"ž=3,4462.10^+13"gilt"θ=10^–13,5376[°K]"//"2,902.10^14[°K]";
Für 1mHz/300Gmgilt"ž=10^14,0151"//"ž=1,0355.10^+14"gilt"θ=10^–14,014[°K]"//"9,672.10^–15[°K]";

Für300μHz/1Tmgilt"ž=10^14,5373"//"ž=3,4462.10^+14"gilt"θ=10^–14,5378[°K]"//"2,902.10^–15[°K]";^+12m
Für100μHz/3Tmgilt"ž=10^15,0151"//"ž=1,0355.10^+15"gilt"θ=10^–15,0151[°K]"//"9,672.10^16[°K]";
Für 30μHz/10Tmgilt"ž=10^15,5373"//"ž=3,4462.10^+15"gilt"θ=10^–15,5375[°K]"//"2,902.10^–16[°K]";

Für 10μHz/30Tmgilt"ž=10^16,0151"//"ž=1,0355.10^+16"gilt"θ=10^–16,0148[°K]"//"9,672.10^–17[°K]";
Für 3μHz/100Tmgilt"ž=10^16,5373"//"ž=3,4462.10^+16"gilt"θ=10^–16,5376[°K]"//"2,902.10^17[°K]";
Für 1μHz/300Tmgilt"ž=10^17,0151"//"ž=1,0355.10^+17"gilt"θ=10^–17,014[°K]"//"9,672.10^–18[°K]";

Für300nHz/1Pmgilt"ž=10^17,5373"//"ž=3,4462.10^+17"gilt"θ=10^–17,5378[°K]"//"2,902.10^–18[°K]";^+15m
Für100nHz/3Pmgilt"ž=10^18,0151"//"ž=1,0355.10^+18"gilt"θ=10^–18,0151[°K]"//"9,6720.10^19[°K]";
Für 30nHz/10Pmgilt"ž=10^18,5373"//"ž=3,4462.10^+18"gilt"θ=10^–18,5375[°K]"//"2,902.10^–19[°K]";
;Für10nHz/30Pmgilt"ž=10^19,0151"//"ž=1,0355.10^+19"gilt"θ=10^–19,0148[°K]"//"9,672.10^–20[°K]";
Für 3nHz/100Pmgilt"ž=10^19,5373"//"ž=3,4462.10^+19"gilt"θ=10^–19,5376[°K]"//"2,902.10^20[°K]";
Für 1nHz/300Pmgilt"ž=10^20,0151"//"ž=1,0355.10^+20"gilt"θ=10^–20,0148[°K]"//"9,672.10^–21[°K]";

Für 300pHz/1Emgilt"ž=10^20,537"//"ž=3,4462.10^+20"gilt"θ=10^–20,5376[°K]"//"2,902.10^–21[°K]";^+18m
Für100pHz/3Emgilt"ž=10^21,0151"//"ž=1,0355.10^+21"gilt"θ=10^–21,0151[°K]"//"9,672.10^–22[°K]";
Für 30pHz/10Emgilt"ž=10^21,537"//"ž=3,4462.10^+21"gilt"θ=10^–21,5375[°K]"//"2,902.10^–22[°K]";
Für 10pHz/30Emgilt"ž=10^22,0151"//"ž=1,0355.10^+22"gilt"θ=10^–22,0148[°K]"//"9,672.10^–23[°K]";
Für 3pHz/100Emgilt"ž=10^22,537"//"ž=3,4462.10^+22"gilt"θ=10^–22,5376[°K]"//"2,902.10^23[°K]";
Für 1pHz/300Emgilt"ž=10^23,0151"//"ž=1,0355.10^+23"gilt"θ=10^–23,0148[°K]"//"9,672.10^–24[°K]";

Für 300fHz/1Zmgilt"ž=10^23,537"//"ž=3,4462.10^+23"gilt"θ=10^–23,5376[°K]"//"2,902.10^–24[°K]";^+21m
Für100fHz/3Zmgilt"ž=10^24,0151"//"ž=1,0355.10^+24"gilt"θ=10^–24,0151[°K]"//"9,672.10^–25[°K]";
Für 30fHz/10Zmgilt"ž=10^24,537"//"ž=3,4462.10^+24"gilt"θ=10^–24,5375[°K]"//"2,902.10^–25[°K]";
Für 10fHz/30Zmgilt"ž=10^25,0151"/"ž=1,0355.10^+25"gilt"θ=10^–25,0148[°K]"//"9,672.10^–26[°K]";

Für 3fHz/100Zmgilt"ž=10^25,537"//"ž=3,4462.10^+25"gilt"θ=10^–25,5376[°K]"//"2,902.10^26[°K]";
Für 1fHz/300Zmgilt"ž=10^26,0151"//"ž=1,0355.10^+26"gilt"θ=10^–26,0148[°K]"//"9,672.10^–27[°K]";

Für 300aHz/1Ymgilt"ž=10^26,537"//"ž=3,4462.10^+26"gilt"θ=10^–26,5376[°K]"//"2,902.10^–27[°K]";^+24m
Für
100aHz/3Ymgilt"ž=10^27,0151"//"ž=1,0355.10^+27"gilt"θ=10^–27,0151[°K]"//"9,6720.10^–28[°K]";

Für 30aHz/10Ymgilt"ž=10^27,537"//"ž=3,4462.10^+27"gilt"θ=10^–27,5375[°K]"//"2,902.10^–28[°K]";
Für 10aHz/30Ymgilt"ž=10^28,0151"//"ž=1,0355.10^+28gilt"θ=10^–28,0148[°K]"//"9,672.10^–29[°K]";
Für 3aHz/100Ymgilt"ž=10^28,537"//"ž=3,4462.10^+28"gilt"θ=10^–28,5376[°K]"//"2,902.10^29[°K]";
Für 1aHz/300Ymgilt"ž=10^29,0151"//"ž=1,0355.10^+29gilt"θ=10^–20.0148[°K]"//"9,672.10^–30[°K]";

Für 300bHz/1Zmgilt"ž=10^29,537"//"ž=3,4462.10^+29"gilt"θ=10^–29,5376[°K]"//"2,902.10^–30[°K]";^+27m
Für
100bHz/3Zmgilt"ž=10^30,0151"//"ž=1,0355.10^+30"gilt"θ=10^–30,0151[°K]"//"9,6720.10^–31[°K]";

Für 30bHz/10Zmgilt"ž=10^30,537"/"ž=3,4462.10^+30"gilt"θ=10^30,5375[°K]"//"2,902.10^–31[°K]";
Für 10bHz/30Zmgilt"ž=10^31,0151"///"ž=1,0355.10^+31"gilt"θ=10^–31,0148[°K]"//"9,672.10^–32[°K]";
Für3,5bHz/84,7Zmgilt"ž=10^31,465"//"ž=2,9148^+31"gilt"θ=10^–31,014[°K]"//"3,43610^–32[°K]"

Für
3bHz/100Zmgilt"ž=10^31,537"//"ž=3,4462.10^+31"gilt"θ=10^–31,5376[°K]"//"2,902.10^32[°K]"
;









.

TabellenEnde beim NULL-Durchgang  "ž=1,066.10^+63 gilt "Te=2,9016.10^–30[°K]". Vorstehend eine Fleißarbeit „ob alles logisch aufgeht“, wenn mit der Entropie Konstante "103,4[GHz] pro 1[°K]" für die "Strukturierung" spekuliert wird.

Dazu Erklärung des Wesentlichen: (hier Angleichung Ende2018 zu 17.Juni2019)
Für 10THz/30μm//"ž=1,066.10^±0""//"100[°K]";Lit.[671] i.Vortrag v.Prof.HaraldLesch für Lebens-günstige Zone
Für 10THz/30μmgilt"ž=10^+1,514"//"ž=3,274.10^+1"gilt"θ=10^1,985[°K]"//"96,71[°K]";Leben/Lit.[671]

(Hier vorstehend Angleichung nur bezüglich der TabellenWerte wegen der ž-Werte, die auf Maximalwerte "ž=1,086.10^–28und "ž=1,086.10^+33" halbiert worden sind).
.

Die linke ZeilenKolonne (linke LeiterHolme) für die
"ž-Werte" beginnt in der Planckwelt mit dem Grenzwert "ž=0,616.10^–60",  (was ja nicht "NULL" ist!).
Die rechte ZeilenKolonne endet mit
"ž=1,066.10^+63". (was ja nicht "UNENDLICH" ist!).
Und, auf der rechten Seite (rechte LeiterHolme) beginnt die GrenzwertZeile (oben) mit der
EmissionsTemperatur "2,91.10^32[°K]", um bis auf die NULL-Durchgangs-Temperatur"2,91.10^–30[°K]"(NiedrigstWert in der PlanckWelt) abfallen zu können.
Genauer erklärt: Die (nicht in der rechnerischen ZeilenKolonne enthaltene) gemäß einer ĸ-ê-Funktion „abklingende“ HubbleParameterKurve 'alt' 2017, welche unten im SCAD0482=> SCAD0524 gestrichelt-violett gezeichnet ist, muss man sich nun 2018 als darin enthaltene parametrische Funktion vorstellen."ž=1,066.10^+63"/"ž=1,086.10^+33"
.
Nachdem hier an dieser Textstelle der ..1nte-Seite alle Randbedingungen zueinander abgestimmt sind, kann ich an der 'vorigen' Textstelle der ..1mte-Seite viel Text der MultiEntitätenLeiter löschen.
Die angezeigten rechnerischen ž-Werte in den beiden mittleren Kolonnen sind "Ideal-Werte" auf der «Entfernungsmodul»ErsatzGeraden (45°FluchLinie beim echtHubble-Diagramm).
Der Verlauf der «HubbleParameter»Kurve (ĸ-ê-SättigungsKurve bzw. SinusKurve) weicht etwa ab den NobelpreisMesswerten von der 45°FluchLinie ab.
Dieser Verlauf der «HubbleParameter»Kurve zeigt erst die Funktionalität der kosmologischen «Entropie» auf.
__ Anmerkung1: AlbertEinstein verfolgt in seiner 1915er ART, die 'Energie' einerseits und den 'Impuls' andererseits, getrennt und schreibt in Lit.[170]S83 zum Differentialtensor (der Energie) „Seine Divergenz soll identisch verschwinden“, (damit die (Strahlungs)Energie-Erhaltung ohne Rücksicht auf den "Massendefekt" gewährleistet sei).
Anmerkung2: Der "Massendefekt" =ImpulsVerlust  entsteht erst durch die 'Verklumpung' der Masse während der Hubble'schen Expansion.

__ Anmerkung3: Einstein fühlte sich seinerzeit mal genötigt, vorsichtshalber, (für den Impulsverlust bei einer eventuellen Expansion), das 1917er λ-Glied hinzuzufügen.
Bekanntlich widerief er seine „Eselei“, als er belehrt durch AksanderFriedmann einsichtig wurde, dass bereits in seiner "ρDichte" diese gedachte EnergieZutat berücksichtigt sei.
__ Anmerkung4: Eine solche EnergieZutat, das 1999er Λ-Glied, versuchten die Experten der 'NeuenKosmologie' wieder-zu-erwecken, um die vermeintliche „beschleunigte Expansion“ erklären zu können.
__ Anmerkung5: Aber HP-41stein-bekanntlich klingt 'natürlich' infolge Impulsverlust, (das heißt gemäß dem «Entropie»Verlaufs), die «HubbleParameter»Kurve ab; und, die «Entropie»Zunahme, oder besser, die «Symtropie»Abklingung offenbart sich im "Massendefekt", sozusagen als 'Bindungs'EnergieEinsparung durch höhere Kompaktheit der Elemente bis hin zum Eisen (von beiden Seiten der Grafik her).
__ Anmerkung6: Die Systematisierung der "Massendefekt"BindungsOrdnung gehört nicht mehr hierher, sondern zu meiner URL "Entropie-Umkehr.de", empfohlen bei
"http://www.entropie-umkehr.de/25bteZusatzSeite"...

.
Weiterhin gilt für die kosmologische «Entropie» ("ž-Werte") bzw. für die komple-mentäre «Symtropie», dass der kosmologische "Massendefekt" der Elemente häufigkeitsmäßig bzw. summarischquantitativ von der „Verklumpung“ der Materie gesteuert wird. Nachstehende Grafik SCAD0541 veranschaulicht sozusagen die [SättigungsKurve der "ž-Werte"] als Abweichung der HubbleParameterKurve von der [45°EntfernungsmodulFluchtlinie].
.

"Impulsverlust" = "gebundene Wärme" in Binunfung

SCAD0541




.
Vorstenhende Grafik SCAD0541 veranschaulicht sozusagen die [SättigungsKurve der "ž-Werte" als Abweichung der HubbleParameterKurve] von der [45°Entfernungs-modulFluchtlinie].
.

Und, diese [45°EntfernungsmodulFluchtlinie] (der theoretisch gasgesetzidealen {P.V= Ŗ.T}-TemperaturEntwicklung) würde (wie bekannt) der FluchtLinie gemäß "https://rechneronline.de/spektrum/" folgen.
Oder, sie würde in erster Näherung
Tab.[321]S342bisS345 folgen; das heißt, sie würde (vielleicht) Lit.[685] "
Understanding the Cosmic Microwave Background Temperature Power Spectrum" = "https://www.roe.ac.uk/ifa/postgrad/pedagogy/2006_tojeiro.pdf" folgen.
.

Die ElementeEntwicklung infolge „Verklumpung mittels WärmeAbspeichung der BindungsEnergien“ würde (vielleicht) gemäß " http://www.physik.uni-regensburg.de/forschung/gebhardt/gebhardt_files/skripten/WS1617-ATP/Elemente.Wann.und.wo.Gebh.pdf" erfolgen.
Wie gesagt: Die Systematisierung der "Massendefekt"BindungsOrdnung gehört eigentlich nicht mehr hierher, sondern zu meiner URL "Entropie-Umkehr.de", empfohlen bei "
http://www.entropie-umkehr.de/25bteZusatzSeite"...

.
Und zu den beiden hier vorstehend-genannten Artikeln, die ja auf die Lit.[321]-Rotverschiebungs-Kosmo-Systematik abgestimmt sind, meine ich, dass "ž-Werte"-Skalierung genau umgekehrt Sinn macht:
Die heute "ž=1089-fach" rotverschobene CMB-Strahlung muss abgesendet worden sein, als sie bei der „KlarsichtWerdungs-Temperatur“ "T=3000[°K]" nur erst einen "ž-Wert=(1/1089)= 9,18.10^–4" hatte.
Da spielt für mich jenes Physik-Rätsel hinein, dass die Rapidität der Temperatur-Absenkung im Universum in den beiden Phasen
_ der a)'Strahlungs'Dominanz und
_ der b)'Materie'Dominanz
'NeueKosmologie'angeblich von der 'Skalenfaktor'Funktionalität abhängig sei.*)
*)Die dortige Grafik SCAD0557 auf der "
http://www.entropie-umkehr.de/25bteZusatzSeite" soll (laut 'NeueKosmologie' irrigerweise) aufgezeigen, dass es deutlich-unterschiedliche Geschwindigkeiten bei der Entwicklung des SkalenFaktors "S" (Größe des Universums) gegeben habe, welche WachstumsRaten sich in den unterschiedlichen Steigungen hätten offenbaren müssen.

Tatsächlich aber, muss man sich denken, dass im "ds=(1/k.T).[d(ε.V) + p.dV]" natürlicherweise die Dimensions-Beiwerte beider Summanden "d(ε.V)" und "p.dV" gleichartig sein müssen, um addiert werden zu können. Danach bestimmt das gemeinsame "(1/k.T)" die Steigung ExpansionsAbklingHyperbel-Ersatzgeraden*).
.
*)DezJan.2019 dochKalibrierung mit "ž=10^±60" ist bereits auf EU2ate beachtet! *)9.FebrJan.2019neuerdingsKalibrierung nur"ž=10^±31[Dekaden] ist bereits auf EU25bteZusatzSeite festgelegt!.
Hinweis: Die InflationsSteilabfallHyperbel-Ersatzgerade (am Rücken des
„Peaks-in-Gegenrichtung“) hätte vielleicht die exzessive AbfallSteigung von "(1/k.T^4)".
-----------------------------------------------------------------------------------------------

Zwischenstand am 4.Febr.2019


Klicken Sie einfach in den Text, um diesen zu bearbeiten. Überschreiben Sie den Text nach Ihren
Sonderzeichen1-------------------------------
⅛⅜⅝⅞¼½¾ ⅓⅔ √∞ ▫ ^ ~ ≈‹›«» ′ ‚‛ „“ ^ ∝≙≚≗≛≅≜ ≤ ≥ ≠ ≡ ⌂ ±
 αβγδεηθικλμνξοπρςστυφχψω ΑΒΓΔΕΖΗΘΙΚΛΜΝΞΟΠΡΣΤΥΦΧΨΩ
ąàãäæăâąã@ÅĄ þÞ čĉćċ¢₡©Ↄ ₫∂ϑΔ ēėêéęĘÉĒ€℮ ᶂφɸ ĝġĜĠĞ ĥħĤĦ ὶîijį ĸœ₭ ℓ₤ жЖ Øøόõôѳọ Ω₀ ₱ № υϋύὺῠ řŗŖŘ® ŝśšϭϬ τŤţť₮ ∩ẈẄẆ žʒ
ĸ-ê {Ē\/Þ²}- (υ²=[2·Ğ·M/Ř]) "m/mѳ = 1/√[1- (υ/c)²]" ƒ(Řx) ‼Řx‼ ^•‽ ⁽⁾₍₎ †


.